Kellerei Koch

koch winery

Kellerei Koch

In den letzten fast zwanzig Jahren haben eine Reihe von Entwicklungen das moderne Zentrum der Koch-Weinkellerei entstehen lassen, die von 40 Hektar zusammenhängender Weinberge umgeben ist, nur einen Kilometer vom Dorf Borota entfernt. Die Kellerei verfügt über modernste Technologie von der Verarbeitung bis zur Flaschenabfüllung. Die Gesamtkapazität der Anlage beträgt 15.000 hl. Eine Kombination aus technologischer Ausstattung, Keller, Büros, Weingarten, Gästehaus mit Wellnessbereich, ein elegantes Gebäude für Weinproben, ein Museum, das den Beruf des Fassbinders vorstellt, und eine authentische Fassbinderwohnung warten auf diejenigen, die sich für Koch-Weine und die Philosophie der Weinherstellung interessieren. In Erinnerung an die Vorgänger wurden die Flächen hier im deutschen Barockstil gestaltet, der an die Traditionen der Oberen Bacska erinnert.

Hajos-Baja

Die idealen Klima- und Bodenbedingungen bieten gute Voraussetzungen für die Produktion von Trauben und Wein in dieser Weinregion, die seit dem Mittelalter eine reiche Tradition hat und in der vor allem Kadarka produziert wurde. Auch die deutsche Besiedlung im XVIII. Jahrhundert förderte hier die Entwicklung der Weinkultur. Der Wein reifte in lößgeschnitzten Kellern in den typischen Kellergassen, volkstümlichen Kellerdörfern im Barockstil. Die Expertise der deutschen Winzer in blauen Schürzen hat wesentlich zum guten Ruf der Weinregion beigetragen.

Nach dem Ausbruch der Reblaus nahm die Rebfläche deutlich zu, und auch die Palette der angebauten roten und blauen Rebsorten erweiterte sich. Nach der zweiten Traubenrekonstruktion wurden mit erheblicher staatlicher Unterstützung auf einer großen Fläche Sorten mit gutem Qualitätswein gepflanzt. Prominente Vertreter der deutschen Architektur in Ungarn sind die typischen Kelterhäuser des Kellerdorfes, die - gepaart mit der ungarischen Gastfreundschaft - diese Weinregion für Weinliebhaber sehr attraktiv machen.

Im Gegensatz zum Rest der Tiefebene dominiert hier nicht Sand, sondern Löß. Das Klima ist extrem, trocken und die Sommer sind extrem warm. Gelegentlich schädigen Winter- und Spätfrühlingsfrost die Plantagen. Typische Rebsorten: Cserszeg Füszeres, Rheinriesling, Kadarka, Zweigelt, Blaufränkisch.