Chinesische Weine

Chinesische Weine

Zeigt alle 5 Ergebnisse

  • Cabernet Sauvignon Blanc de Noir Helan Mountain 2021 Ningxia, Chateau Changyu Moser XV 0,75
    CHF 17.90
  • Cabernet Sauvignon Blanc de Noir Moser Family 2021 Ningxia, Chateau Changyu Moser XV 0,75
    CHF 45.00
  • Cabernet Sauvignon Helan Mountain 2021 Ningxia, Chateau Changyu Moser XV 0,75
    CHF 17.90
  • Cabernet Sauvignon Moser Family 2019 Ningxia, Chateau Changyu Moser XV 0,75
    CHF 45.00
  • Cabernet Sauvignon Purple Air comes from the east 2019 Ningxia, Chateau Changyu Moser XV 0,75
    CHF 199.00

Die Geschichte des chinesischen Weins reicht mehr als 4.600 Jahre zurück. Die frühesten Aufzeichnungen stammen aus der Han-Dynastie um 206 v. Chr. Der Weinkonsum war einst im bronzezeitlichen China üblich und verschwand im Altertum vollständig. An seine Stelle trat der Verzehr einer Reihe traditioneller chinesischer alkoholischer Getränke, die aus Sorghum, Hirse, Reis und Früchten wie Litschi oder asiatischen Pflaumen hergestellt wurden. Während der Han-Dynastie (206 v. Chr. – 220 n. Chr.) lernten die alten Chinesen den Konsum von Traubenwein wieder kennen, doch erst in der Tang-Dynastie (608 – 907) wurde er üblich. Der moderne chinesische Wein geht auf die Gründung von Changyu im Jahr 1892 zurück. Changyu ist die erste Weinkellerei, die Wein im grossen Stil herstellt und damit den Weg für eine modernisierte Weinproduktion in China bereitet. Derzeit gibt es in China etwa 900 Weingüter, genau wie in Ungarn. Fast 800.000 Hektar sind mit Reben bepflanzt, was China zum sechstgrössten Weinerzeugerland macht, und jährlich werden rund 13 Millionen Hektoliter Wein produziert. Rotweine machen 90 % aus, nur 10 % entfallen auf Süsswein und trockene Weissweine. China ist der am schnellsten wachsende Weinmarkt der Welt. Der Pro-Kopf-Verbrauch an Wein liegt jedoch immer noch bei nur etwas mehr als einem Liter. Die grösste Weinbauregion Chinas ist Yantai-Penglai (BohaiBay Area, Shandong), mit mehr als 140 Weingütern, die für 40% der chinesischen Weinproduktion verantwortlich sind. Die jüngste und interessanteste Weinbauregion Chinas, Ningxia, zählt bis heute 100 Weingüter, deren Zahl in den nächsten Jahren noch deutlich steigen soll. Ningxia liegt etwa 1.330 Kilometer westlich von Peking. Es befindet sich in Zentralwestchina am Rande der Wüste Gobi und wird vom Gelben Fluss gespeist, der im sauberen und natürlichen tibetischen Plateau entspringt. Durch die Trockenheit des Bodens und die längere Sonneneinstrahlung während der Vegetationsperiode (rund 3.000 Stunden – zum Vergleich: in Bordeaux sind es durchschnittlich 2.052 Stunden) können die Beeren voll ausreifen und einen vollmundigen Fruchtcharakter entwickeln. Die Trauben finden in der Region des Helan-Gebirges auf 1.100 Metern über dem Meeresspiegel ideale Wachstumsbedingungen vor. Die Wüste mit ihren heissen Tagestemperaturen und kalten Nächten hilft den Weinen, ihre Frische zu bewahren. Sie können chinesische Weine bei Le Bouchon Vinothek online kaufen, schnell, einfach und bequem.

Le Bouchon Vinotek
Warenkorb