Italienische Weine

Italienische Weine

Ergebnisse 1 – 12 von 25 werden angezeigt

  • Amarone della Valpolicella 2017 DOC, Albino Armani 0,75
    CHF 43.95
  • attimo Merlot 2019 DOC, Paladin 0,75
    CHF 14.95
  • Barbera d’Alba 2021 DOC, Rocche Costamagna 0,75
    CHF 19.80
  • Barbera d’Asti La Tota 2021 DOCG, Marchesi Alfieri 0,75
    CHF 24.95
  • Edizione Limitata Montepulciano d’Abruzzo 2021 DOC, Gran Sasso 0,75
    CHF 12.50
  • Il Volano 2019 IGT Toscana, Il Molino di Grace 0,75
    CHF 14.30
  • Indaco 2017 IGT Toscana rosso, Sette Cieli 0,75
    CHF 53.95
  • Lupicaia 2014 IGT Toscana, Tenuta del Terriccio 0,75
    CHF 99.95
  • Nero d’Avola 2021 DOC, Vanitá 0,75
    CHF 15.50
  • Pecorino Terre de Chieti 2021 IGP, Vanitá 0,75
    CHF 13.50
  • Pinot Grigio Corvara Valdadige 2021 DOC, Albino Armani 0,75
    CHF 17.95
  • Pinot Grigio Corvara Valdadige 2022 DOC, Albino Armani 0,75
    CHF 17.95

Sie suchen die besten italienischen Weine? Besuchen Sie unsere Weinhandlung und entdecken Sie eine grosse Auswahl an italienischen Spitzenweinen, von kräftigen Rotweinen bis hin zu knackigen Weissweinen. Während Italien im Norden an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien grenzt, liegt der südliche Teil des Landes auf einer vom Meer umschlossenen Halbinsel, die in ihrer Form stark an einen Stiefel erinnert. Mit dem Mittelmeer und dem Adriatischen Meer verfügt Italien über mehr als 7500 Kilometer Meeresküste, die einen eindrucksvollen Kontrast zu den hohen Gipfeln der Alpen und der Gebirgskette des Apennin bilden. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Klimazonen, die vor allem durch die ausgeprägte Geographie von Nord nach Süd, das Mittelmeer und die Gebirgszüge bestimmt werden, bringt der italienische Weinbau eine immense Fülle an verschiedenen Weinen hervor. Italien hat eine reiche, mehr als 4.000 Jahre alte Weingeschichte. Seit den 1980er Jahren hat sich das Qualitätsniveau vervielfacht, und der internationale Ruhm liess nicht lange auf sich warten. Zuerst wurden Barolo, Brunello und Chianti zum neuen Luxuswein, dann Amarone Della Valpolicella, später folgten die Super Tuscans. Heute ist Italien mit einer Rebfläche von fast 700.000 Hektar der grösste Weinproduzent der Welt. Mit über 400 zugelassenen Rebsorten verfügt Italien über eine einzigartige Vielfalt, die sich in einer enormen Bandbreite an regionalen Spezialitäten widerspiegelt: Elegante und feine Weine aus dem Norden begeistern ebenso wie strukturierte und würzige Gewächse aus Mittelitalien oder fruchtige und körperreiche Süditaliener.

Wichtigste italienische Weintrauben: Nebbiolo, Barbera, Teroldego, Lagrein, Sangiovese, Sagrantino, Catarratto, Montepulciano, Trebbiano, Primitivo, Gaglioppo, Pinot Grigio, Glera, Merlot, Chardonnay.

Italienische Weinetiketten und Bezeichnungen

-DOCG: Eine Abkürzung für Denominazione di Origine Controllata e Garantita. Es ist die höchste Klassifizierung für italienische Weine. Strenge Vorschriften regeln alle Aspekte der Produktion. Dazu gehören der Ort, an dem die Trauben angebaut werden dürfen, die zugelassenen Rebsorten und die Art und Weise, wie die Weine ausgebaut werden dürfen.

-DOC: Eine Abkürzung für Denominazione di Origine Controllata. Sie ist eine Stufe unter der DOCG. Die Regeln für Produktion und Stil sind nicht so streng wie bei den DOCGs.

-IGT: Eine Abkürzung für Indicazione Geografica Tipica. Diese 1992 eingeführte Klassifizierung erlaubt den Winzern die Verwendung von Trauben und die Herstellung von Stilen, die nach den DOC- und DOCG-Vorschriften nicht zulässig sind.

-Classico: Bezeichnet Weine aus einer Zone innerhalb einer Region (z. B. Chianti Classico), die als das ursprüngliche Produktionsgebiet gilt.

-Superiore: Bezeichnet eine hochwertige Bezeichnung, die in der Regel an einen regionalen Namen angehängt wird (z. B. Ripasso Superiore).

-Riserva: Bezeichnet einen Wein, der deutlich länger als üblich gereift ist, wobei die Regeln für die einzelnen Bezeichnungen unterschiedlich sind.

Italien hat 20 Weinregionen, die sich über das ganze Land verteilen. Jede Region produziert ihre eigene, einzigartige Weinsorte, die unterschiedliche Geschmacksprofile aufweist. Weinregionen in Italien: Abruzzen, Aosta-Tal, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Molise, Piemont, Sardinien, Sizilien, Toskana, Trentino / Südtirol, Umbrien, Venetien.

Le Bouchon Vinotek
Warenkorb